piwik-script

Deutsch Intern
    Institut für Allgemeinmedizin

    BayFoNet – Bayerisches Forschungsnetz in der Allgemeinmedizin

    In den nächsten 5 Jahren wollen die vier Institute für Allgemeinmedizin an den Universitätsstandorten Würzburg, München (LMU und TUM) und Erlangen das Bayerische Forschungsnetz in der Allgemeinmedizin (BayFoNet) aufbauen. Insgesamt sollen 240 hausärztliche Praxen in ganz Bayern für die Teilnahme im Netzwerk gewonnen werden.

    Ziel des vom BMBF geförderten Verbundvorhabens ist, Forschung zu relevanten Fragen der täglichen Versorgung in der hausärztlichen Praxis zu stärken.

    Wen suchen wir?

    Wir suchen Hausärztinnen und Hausärzte, die zusammen mit ihren Praxisteams praxisrelevante Forschung vor Ort durchführen möchten. Egal ob Einzel- oder Gemeinschaftspraxis, Praxisgemeinschaft oder MVZ. Unabhängig davon, ob sie bereits über breite Forschungserfahrung verfügen oder zum ersten Mal an einem Forschungsprojekt teilnehmen möchten. Wichtig ist lediglich ihr Forschungsinteresse!

    Auch Bürgerinnen und Bürger der Stadt Würzburg und Umgebung sind eingeladen, sich im Rahmen des Bürgerforums unseres Institutes an allen relevanten Projektschritten zu beteiligen. Näheres finden Sie unter der Rubrik Bürgerforum.

    Was bieten wir?

    Vor der Durchführung unserer Pilotstudien werden Hausärztinnen und Hausärzte sowie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fit für die Forschung gemacht. Mit 3 aufeinander aufbauenden Schulungsmodulen erlernen sie die notwendigen Kenntnisse, um die Studien nach wissenschaftlichen Standards durchzuführen. Natürlich erhalten sie für die Schulungen sowie die Mitwirkung an den Studien eine Aufwandsentschädigung für den Verdienstausfall!

    Zudem bieten wir im Rahmen von regionalen Ideenwerkstätten Hausärztinnen und Hausärzten, MFAs, ÄiW sowie forschungsinteressierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, eigene Forschungsideen und -projekte zu entwickeln und umzusetzen.

    Interesse?

    Unser Institut übernimmt sowohl die Koordinierung von BayFoNet als auch die des regionalen Netzes in Unterfranken. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie Teil des Forschungspraxennetzes werden möchten, steht Ihnen Christian Kretzschmann als Ansprechpartner gern zur Verfügung.